Hoher Besuch an der Realschule Crange

Am 07.02.2019 bekam unsere Schule hohen Besuch: Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Vorstandsmitglied der RAG-Stiftung, Johannes Vogel, Bundestagsabgeordneter und Generalsekretär der NRW-FDP und Frank Dudda, Oberbürgermeister der Stadt Herne besuchten die Realschule Crange im Rahmen des Teach First Deutschland Einsatzes von Lisa Götze.

(c) RAG-Stiftung

Lisa Götze ist seit Beginn des Schuljahres 2018/2019 an unserer Schule für zwei Jahre als sogenannte Fellow tätig. Sie arbeitet für die gemeinnützige Bildungsorganisation Teach First Deutschland, die sich für mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit einsetzt. Lisa Götze ist im Rahmen des Programms „Sicherer Übergang“ hauptsächlich in zwei neunten Klassen tätig und unterstützt die Schüler*innen auf ihrem Weg zum Schulabschluss. Durch ihren Einsatz ist eine intensivere Betreuung und Förderung der Schüler*innen möglich, z.B. durch die Arbeit in Kleingruppen. Die RAG-Stiftung unterstützt im Rahmen des Projekts „Bildungsgerechtigkeit im digitalen Zeitalter“ den Einsatz der Teach First Fellows im Ruhrgebiet.

Der Schulbesuch diente dem Ziel, den Gästen einen Einblick in den Schulalltag einer Fellow zu geben und dabei besonders die Förderung der Medienkompetenzen der Schüler*innen, die einen Schwerpunkt der Arbeit bildet, zu erleben. Doch auch die Schüler*innen der Klasse 9a profitierten von dem prominenten Besuch in ihrem Politikunterricht. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, einen Bundestagsabgeordneten, ein Vorstandsmitglied einer Stiftung sowie den Oberbürgermeister der eigenen Stadt persönlich im Unterricht zu haben? Nach einem digitalen Quiz zum Bundestag konnten die Schüler*innen den Gästen mit Hilfe des digitalen Tools „Mentimeter“ alle Fragen stellen, die ihnen auf der Seele brannten. Die Gäste standen den Schüler*innen sehr offen Rede und Antwort zu Fragen rund um die Themen politische Arbeit, Zukunft der Bildung, Digitalisierung von Schulen und den Arbeitsalltag in diesen drei eher ungewöhnlichen Berufen. Sowohl die Gäste als auch die Klasse hatten viel Freude an der Diskussion, die von zwei mutigen Schüler*innen moderiert wurde. Am Ende bekamen die Schüler*innen noch ein paar Tipps für ihre verbleibenden 1,5 Jahre an der Realschule mit auf den Weg.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Bergerhoff-Wodopia, Herrn Vogel und Herrn Dudda für den Besuch und die Offenheit bei der Beantwortung der Fragen! Diese Politikstunde wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.