Kulturelle Bildung

 Bildung kreativ erfahren!

Kulturell-künstlerische Bildung verbessert die Zukunftschancen der Schülerinnen und Schüler, denn in künstlerischen Projekten erhalten sie wichtige Lebenskompetenzen zur Gestaltung ihrer sozialen Umwelt. Sie werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert und in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt. Bereits 2008 entschied sich die Schulgemeinschaft für die Umwandlung in eine gebundene Ganztagsschule. Unter dem Leitziel „Leben und Lernen in Crange“  wurden neue Gestaltungsräume gesucht. Kreative und künstlerische Projektarbeit bietet diesen Raum, denn sie führt weg vom rein kognitiven Erfassen von Zusammenhängen, hin zu einem sinnlich-emotionalen Verständnis. Dieser ganzheitliche Ansatz sichert die Chancengleichheit und bietet interkulturelles Lernen für alle Schüler. Beispielsweise schulen Schülerinnen und Schüler in der jährlichen Tanzwoche nicht nur ihre Koordination und Beweglichkeit, sondern sie lernen in den täglichen Proben, dass Disziplin und Durchhaltevermögen wichtig sind, um eine Aufführung zu realisieren. Diese wird nur gelingen, wenn sie im Team zusammenarbeiten und eigenständige Lösungen in Konfliktsituationen finden. Sie lernen, sich auf der Bühne der Aula zu präsentieren – ob nun als Gruppe im Chor oder als Einzelner beim Lesewettbewerb. Schulkultur macht Schülerinnen und Schüler stark.

— Reiner Jorczik – Schulleiter der Realschule Crange